Profile Photo

  • 60 articles
  • 2,626 karma
  • 10 friends

Flüssigleder zur Reparatur von Innenräumen

This article is part of a series:
  1. Terry’s 911
  2.   Flüssigleder zur Reparatur von Innenräumen
  3. K-Jetronic in sieben Punkten
  4. Mein 911: die Arbeiten im Winter 17/18
  5. Terry’s 911 Goes Back to Europe
  6. Pedals and Foot Well Maintenance, Porsche 911
  7. My Porsche 911 2.7 from 1976
  8. There’s a Bomb Ticking Behind Your Door

Flüssigleder ist ziemlich genau das, was es sagt: eine cremeähnliche Flüssigkeit, die in einen dauerelastischen Zustand trocknet, mit der man Risse und Löcher in Leder flicken kann.
Das coole daran: es gibt eine beinahe unglaubliche Anzahl von spezifischen Autolederfarben. Im Grunde genügt es, den Namen der Innenraumfarbe seines Autos zu kennen und damit auf die Seite der Firma Colourlock zu gehen.
Das Produkt ist im Web genau beschrieben, daher kommen hier nur ein paar Fotos, wie es bei mir funktioniert hat. Der Farbton “Kork” von Porsche ist absolut exakt getroffen. Die Haftung ist auch auf Kunstleder sehr gut.
Eine Erfahrung, die ich teilen möchte: das Produkt schrumpft beim Trocknen sehr stark, vielleicht auf 20% des ursprünglichen Volumens. Daher von innen nach außen in Schichten arbeiten und nicht verunsichern lassen, wenn der Auftrag zunächst zu dick aussieht!

8 additional images. Click to enlarge.


Leave a Reply