Profile Photo

  • 7 articles
  • 532 karma
  • 2 friends

Durchzug für den SC: wir montieren SSIs

Wurde mir von meinem Motorenbauer gleich schon empfohlen und jetzt hab ich’s dann endlich getan: SSI Wärmetauscher im alten Stil statt der Standard SC Wärmetauscher.
Warum wurden im SC überhaupt andere WT verwendet als in den Modellen vor 78? Eine hieb- und stichfeste Quelle habe ich dafür (noch) nicht gefunden, aber doch eine Erklärung:

Katalysatorbetrieb war bereits in USA Ende der 70er ein Thema. Das lies sich nicht leicht mit der alten Anlage realisieren, dazu kommt der Kostennachteil durch 2 verschiedene WT für rechts und links.
Also entsteht die Anlage des SC mit der Abgasführung einmal im Kreis um den Motor. Und weit weg von den gewünschten Krümmergleichlängen.
Spitzenleistung war im SC auch nicht so sehr das Thema, kam doch der erste mit nur 180PS auf den Markt. Ein Rückschritt zum Carrera 3.0 mit 200PS.
Im Kontext der damaligen Firmenpolitik wird es verständlich: der 11er war das Auslaufmodell und sollte nicht dem als Nachfolger auserkorenen 928 die Butter vom Brot nehmen. (Das durfte er erst 1981 unter Peter Schutz wieder mit dem 204PS Motor und den Nachfolgern Carrera 3.2.)

Ist das in Frage stehende Auto jedoch ohne Kat, lässt sich die Abgasanlage relativ einfach auf die alte WT Anlage mit 2in1 Endtopf umbauen.
SSI liefert heute diese WT in Edelstahl für die Ewigkeit, passende Endtöpfe gibt es bspw von Dansk.
Mit etwas Suchen gibt es das Komplettset für deutlich unter 2000, inklusive der neuen Ölleitung und neuen Dichtungen.

Der grösste Aufwand steht am Anfang: Abbau der alten WT. Bei mir recht problemlos, da sie ein Jahr vorher erst angeschraubt wurden (im Zuge einer Motorevision…aber das ist eine andere Geschichte).

Bewährt haben sich hier entweder Gelenknüsse 1/4 Zoll oder Gelenkschlüssel.

Dann muss die Ölleitung vom Motor zum Thermostat gewechselt werden, da sie anders verlegt wird.
Die Überwurfmutter am Thermostat wird fast nie problemlos aufgehen. Bevor man mit zuviel Kraft den Thermostat zerstört, lieber aufdremeln. Die alte Leitung ist eh für den Müll.

Zum Festziehen hat sich ein angefertigter, geschlitzter Ringschlüssel in SW36 bewährt.

Dann noch etwas Gefummel bis die Luftschläuche wieder passen und die Spannbänder des Endtopfes sitzen.

Das Ergebnis jedenfalls überzeugt. Gefühlt mehr Durchzug, Sound in Richtung der früheren Elfer, kreischender. Und Messungen im Dempsey Motorenbuch bestätigten auch das Gefühl: ca 20PS mehr im mittleren Drehzahlbereich. Also da wo man meistens unterwegs ist. Ganz oben bei 6500 sind es dann höchstens noch ein paar PSchen. Aber selber gemessen habe ich nicht.

1 additional image. Click to enlarge.


9 responses to Durchzug für den SC: wir montieren SSIs

  1. Hör bloß auf, mir Flöhe ins Ohr zu setzen! 😉

  2. Jetzt wünscht man sich eine Leistungskurve vor und nach dem Umbau, aber das ist natürlich reines Wunschdenken. Du spürst deutlich was beim Fahren, sagst Du?

  3. Und … ich mag Deinen Elfer. Schön sauber, der Motor, der Unterboden und die Radhäuser.
    Ist der Carrera-Schriftzug von Porsche?

  4. Leistungskurve aufzunehmen war mir zuviel Aufwand. Aus dem Motorenbuch von Dempsey stammt diese Grafik, meine ich. Carrera Schriftzug ist aus ebay für ca 25 EUR. In England gibt es auch jemanden der Aufkleber deutlich günstiger produziert. Find nur gerade die Adresse nicht. Ich such nochmal.

  5. Cool, dass das so viel bringt. Eigentlich gibt’s keinen Grund, originale Ersatzteile drauf zu machen, wenn die alten kaputt sein sollten.

  6. …next project…Teile sind schon da…
    🙂

    1 attached image. Click to enlarge.

  7. Cool, Picture Annotations funzen prima!

Leave a Reply