Profile Photo

  • 5 articles
  • 255 karma
  • 0 friends

VW SP2 do Brasil

Speed, luxury, refinement, so hat man in den 1970er Jahren den Sportwagen VW SP2 in Brasilien beworben… das mit 65 PS! Für ein Sportcoupé erheblich zu wenig bei solch flotten Werbeslogans do Brasil.
Da sagten die Brasilianer zu Recht, das SP steht wohl für Sem Potência, also „ohne Leistung“ und nicht für Sportwagen. Andere Quellen schreiben SP stand für São Paulo, Spezielles Projekt oder Sport-Prototyp.

Dennoch, bei Volkswagen war das damals eher ein ungewöhnliches Design und wie ich finde absolut gelungen. Darum macht dieses Auto auch heute noch bei jedem Oldtimertreffen eine sehr gute Figur, wobei er dem VW 412 (1972-1974) in der Frontansicht, bzw. Typ 4 (1968-1974) nicht unähnlich ist und dieser im gleichen Jahr in Serie ging.

Mit so wenig Leistung und einem zu hohen Preis von damals 29.700 Cruzeiros (damals ca. 16.000 Deutsche Mark) war nach 10.193 Exemplaren finito.

Leider kam er bei einem Leergewicht von nur 890 kg trotzdem nur auf 161 km/h Höchstgeschwindigkeit mit seinem 1700 ccm 4-Zylinder-Boxermotor (Viertakt). Der kleinere SP2 mit 1600 ccm und nur 54 PS (40 kW) nur zu einer lausigen Höchstgeschwindigkeit von 149 km/h. Da war dann schon nach 162 Stück das Ende der Produktionszeit gekommen… zu wenig Nachfrage, obwohl es in Brasilien durchwegs als Erfolgsmodell bezeichnet werden kann!

Doch zurück zum Anfang dieses in Europa völlig unbekannten VW SP2 von Volkswagen do Brasil. Als in den 1970er Jahren der brasilianische Markt durch extrem hohe Einfuhrzölle für Kraftfahrzeuge, wie gleichermaßen durch Importzölle praktisch geschlossen war, gab es nur noch veraltete sportliche Autos. Einige kleine brasilianische Hersteller besetzten jedoch mit Erfolg diese kleine Nische mit den Modellen Puma (meist auf VW-Basis) oder Santa Matilde. Da die brasilianische VW-Tochter immer schon eine sehr große Unabhängkeit vom Mutterkonzern genoß, entschloss sich 1969 der Leiter von VW do Brasil, Rudolf Leiding mit dem Team um Ingenieur Schiemann einen Sportwagen unter dem Arbeitstitel Projekt X zu entwickeln.
Präsentiert wurde es erstmals auf der deutschen Industriemesse Hannover im März 1971.

10 additional images. Click to enlarge.


4 responses to VW SP2 do Brasil

  1. Ich hatte keine Ahnung, dass dieses Auto existiert, was mich um so mehr wundert, als dass es mir wahnsinnig gut gefällt. Weißt Du, warum VW es nicht in Europa angeboten hat?

  2. Sehr schön!
    Weiß man, von wem das Design stammt?

  3. Mit und aus dem Team von Rudolf Leiding in Brasilien, der später nach Wolfsburg zurück ging und dort Vorstandsvorsitzender der Volkswagenwerk AG von 1971 bis 1975 wurde.

Leave a Reply